Select Page

Auf den ersten Blick mag dies etwas teurer erscheinen als die Gründung eines Unternehmens mit Musterprotokoll, aber im Vergleich zu einem späteren Wechsel wäre es günstiger. Sie können jederzeit weitere Änderungswünsche mit einem Statut stellen; Hierfür fällt jedoch auch eine geringe notarielle Gebühr an. Mit dieser allgemeinen, aber nicht kontrollierenden Anleitung über die Bedeutung von “Verhaltensmuster” scheint es ziemlich sicher, dass ein einzelner Akt oder Vorfall nicht als Muster gelten würde. Zwei oder mehr Handlungen oder Vorfälle können eher wie ein Muster erscheinen. Ein Verhaltensmuster kann aus wiederholten Handlungen ähnlicher Art oder mehreren Handlungen unterschiedlicher Art bestehen. Es ist wichtig zu erkennen, dass ein “Verhaltensmuster” nicht unbedingt und ausschließlich auf die Wiederholung einer einzigen Aktion verweisen muss, wie z. B. nur mehrere belästigende Telefonanrufe oder nur wiederholte Überwachung. Während diese Art von “Single-Form”-Stalking- und Belästigungsfällen manchmal auftreten kann, können andere Fälle, die ein “Verhaltensmuster” beinhalten, unterschiedliche Handlungen des Angeklagten gegen das Opfer beinhalten. Allerdings kann das Verhaltensmuster so sein, dass es auf seinem Gesicht oder bei einer ersten Überprüfung positiv, unschuldig und sogar freundliches Verhalten zu sein scheint. Ein Beispiel dafür wäre, wenn eine Frau morgens einen Mann anspricht, sich identifiziert, “Hallo” sagt und ihm einen guten Tag bei der Arbeit wünscht. Auf den ersten Blick scheint das nichts anderes als unschuldiges, freundliches, vielleicht sogar kokettierendes Verhalten zu sein.

Weitere Ermittlungen zeigen jedoch, dass die Frau den Mann bei der Arbeit auch anruft, um sicherzustellen, dass er sicher ankommt, und an Tagen, an denen er nicht zur Arbeit ist, ruft sie ihn zu Hause an, um sicherzustellen, dass er nicht krank ist und Hilfe benötigt. Schließlich zeigt die Untersuchung, dass die Frau Dutzende dieser ungebetenen “warmen Wünsche” Anrufe an den Mann im Laufe von Wochen oder Monaten gemacht hat. Unter diesen Umständen kann das, was ursprünglich als unschuldig angesehen wurde, ein freundliches Geplänkel sein, das stattdessen tatsächlich ein Verhaltensmuster sein kann, das vielleicht auf das Niveau der kriminellen Belästigung ansteigt. Als Unterscheidung wurde ausgedrückt, dass die Organe des Unternehmens verschiedene Unternehmerische Nein-Mächte haben. Wenn die Objekte die Dinge waren, die das Unternehmen tun konnte, dann waren die Kräfte die Mittel, mit denen es sie tun konnte. In der Regel beschränkten sich die Machtausdrücke auf Methoden der Kapitalbeschaffung, obwohl aus früheren Zeiten Unterscheidungen zwischen Objekten und Befugnissen Den Anwälten Schwierigkeiten bereiteten. [16] Die meisten Gerichtsbarkeiten haben die Position nun per Gesetz geändert, und Unternehmen sind in der Regel in der Lage, all die Dinge zu tun, die eine natürliche Person tun könnte, und die Macht, dies in irgendeiner Weise zu tun, die eine natürliche Person tun könnte. Obwohl die Vertreter der Gesellschaft der Gesellschaft (und indirekt den Aktionären) Die Pflicht zur Ausübung dieser Befugnisse für einen angemessenen Zweck schulden, sind die Rechte Dritter im Allgemeinen nicht beanstandet, wenn sich herausstellt, dass die leitenden Angestellten unsachgemäß gehandelt haben. Dritte sind berechtigt, sich auf die angebliche Autorität von Agenten zu berufen, die von der Gesellschaft gehalten werden, um in ihrem Namen zu handeln. Eine Reihe von Common Law-Fällen, die bis zur Royal British Bank/Turquand zurückreichen, stellte im Common Law fest, dass Dritte das Recht hatten, davon auszugehen, dass die interne Führung des Unternehmens ordnungsgemäß durchgeführt wurde, und die Regel wurde nun in den meisten Ländern in slawisch kodifiziert.