Select Page

7.1 Arbeit gemacht für Miete. Der Entwickler erklärt sich damit einverstanden, dass die Entwicklung der Software (jedoch ohne Entwicklertools) “zur Miete” im Sinne des Urheberrechtsgesetzes von 1976 in der von Zeit zu Zeit geänderten Fassung erfolgt und dass die Software das alleinige Eigentum des Kunden ist. “Developer Tools” bezeichnet Materialien, Informationen, Geschäftsgeheimnisse, generische Programmiercodes und Segmente, Algorithmen, Methoden, Prozesse, Werkzeuge, Daten, Dokumente, Notizen, Programmiertechniken, wiederverwendbare Objekte, Routinen, Formeln und Vorlagen, die: (a) vor der Software entwickelt und vom Entwickler in Verbindung mit der Software verwendet werden; (b) so konzipiert sind, dass sie allgemeine Funktionen ausführen, die nicht spezifisch für die besonderen Anforderungen des Kunden oder der Software sind; (c) keine vertraulichen Informationen des Kunden oder andere informationen oder vom Kunden bereitgestellte Gegenstände enthalten; und (d) vernünftigerweise nicht erwartet werden kann, dass er dem Kunden einen Vorteil gegenüber seinen Wettbewerbern verschafft. Daher ist es als Freelancer wichtig, Ihrem Kunden in der Softwareentwicklungsvertragsvorlage zu versichern, dass alle Informationen, die er Ihnen zur Verfügung stellt, vertraulich bleiben. Die Vertragsparteien können ein spezifisches Mittel gegen unbefriedigende Software ermitteln. Ein Rechtsanwalt kann helfen, solche Abhilfemaßnahmen zu diskutieren, die Auswirkungen zu diskutieren und die Sprache zu entwerfen, die die Bedingungen des Rechtsbehelfs beschreibt. IN DER ERWÄGUNG, Entwickler ist im Geschäft der Entwicklung von Computeranwendungen tätig und verfügt über bestimmte technische Expertise in der Entwicklung, Entwicklung und Prüfung von Software und verwandten Materialien in Web- und mobilen Anwendungen verwendet; und geben Sie den Firmennamen des Softwareentwicklers ein. Dieses Formular setzt voraus, dass Entwickler eine Geschäftsentität ist. Wenn entwickler eine Einzelperson ist, ist es wichtig, sicher zu sein, dass die Beziehung, die Sie pflegen, nicht zu einer unbeabsichtigten Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung führt. Der Arbeitsberater kann Sie dabei unterstützen, sicherzustellen, dass der Status eines unabhängigen Auftragnehmers des Entwicklers geschützt ist. 1.6 Unabhängiger Auftragnehmer.

Entwickler ist kein Mitarbeiter des Kunden. Der Entwickler hat keinen Anspruch auf Vorteile, die der Kunde seinen Mitarbeitern gewährt. Die Vertragsparteien sind und bleiben unabhängige Auftragnehmer. Auf eigene Kosten kann der Entwickler Mitarbeiter oder Subunternehmer einsetzen, um die Software zu entwickeln oder anderweitig abzuschließen. Nichts in diesem Abkommen wird als Gründung einer Agentur, Partnerschaft oder eines Joint Ventures zwischen den Vertragsparteien angesehen. Keine der Vertragsparteien ist befugt, die andere Vertragspartei zu binden oder eine Haftung zu übernehmen oder anderweitig im Namen der anderen Vertragspartei zu handeln. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht mit dem zweitbesten Team zufrieden geben, wenn Sie mit Ihrem freiberuflichen Team zusammenkommen. Je nach der technischen Datenleistung, an der Sie arbeiten, müssen Sie möglicherweise auslagern. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie für eine effektive Entwicklung die richtigen Leute finden, die richtigen Ressourcen bereitstellen, kleine Siege feiern, idealen Raum schaffen, die Rolle aller klar machen und Spaß an der Arbeit am Projekt haben. Zusätzlich zu diesem kostenlosen Dokument veröffentlichen wir eine Reihe von Softwareentwicklungs-bezogenen rechtlichen Vertragsvorlagen.

Diese werden sowohl auf website-contracts.co.uk veröffentlicht, das herunterladbare MS Word-Vorlagen bereitstellt, als auch auf Docular, das einen Online-Editor enthält und Downloads in einer Vielzahl von Formaten ermöglicht. 10. UNABHÄNGIGER AUFTRAGNEHMER. Der Entwickler handelt als unabhängiger Auftragnehmer in Bezug auf die Dienstleistungen, die dem Käufer zur Verfügung gestellt werden. Weder Entwickler noch Mitarbeiter von Entwicklern, die Dienstleistungen für den Käufer erbringen, werden als Mitarbeiter oder Agenten des Käufers betrachtet.