Select Page

Macadamia und schwarze Walnüsse stehen ganz oben auf der Liste, weil sie für Deutsche Schäferhunde am giftigsten sind. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle, um zu sehen, welche anderen Arten von Nüssen sind auch giftig für Hunde und diejenigen, die aufgrund ihrer hohen Fettgehalt vermieden werden sollte: NUTHAZARDMacadamiaSehr giftig & reich an FettBlack WalnutsVery Toxic & high in fatHickoryCan be Mildly Toxic & high in fatPecansKann leicht giftig sein & fettreichPistachiosHoher Fettgehalt kann eine Verstimmung MagenPine Nüsse verursachenHochfettgehalt kann einen Verstimmungmagen verursachenBrasilien NüsseHochfettgehalt kann einen Magen verärgernSchokolade NüsseToxische (Schokolade)Moldy NüsseToxische (Mold) Denken Sie daran, dass Sie müssen sich der Zahnhygiene Ihres Hundes sehr bewusst sein und eine spezielle Zahnbürste für ihn haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ihm oft menschliche Nahrung füttern, wenn sein Futter nicht hart ist, oder wenn er feuchte Rezepte isst. Eine gute Zahnhygiene wird es ihm ermöglichen, ein gesundes Alter zu haben. Wie Sie sehen können, sind weder die Pistazien noch die Mandeln gute Leckereien für ihn. Wenn Sie einen Preis geben möchten, der am besten zu ihm passt, probieren Sie Äpfel oder Bananen, aber immer in kleinen Mengen. Ganz oben auf der Liste der für Hunde giftigen Lebensmittel stehen Zwiebeln. Zwiebeln sind schlecht, egal in welcher Form sie roh, gekocht, dehydriert oder in Pulverform – sie alle können die roten Blutkörperchen im Kreislaufsystem eines Hundes zerstören, was zu einer hämolytischen Anämie führt. Auch Babynahrung hat etwas Zwiebelpulver, also vorsicht. Wir haben wirklich keine gute Idee über die Menge, die schlecht ist, aber die kumulative Wirkung des Essens von Zwiebeln ist das, was problematisch ist. Es ist nicht wahrscheinlich, viel Ärger zu verursachen, wenn in winzigen Mengen gelegentlich gegessen, aber wenn es Teil einer regelmäßigen Ernährung ist, kann den Hund im Laufe der Zeit vergiften. Um absolut sicher zu sein, Hunde sollten keine Nüsse zu essen gegeben werden. Nüsse, die in die Liste der Lebensmittel toxisch für Hunde hinzugefügt werden sollten gehören: Mandeln, Pistazien, Pekannüsse, Walnüsse und Hickory Nüsse.

Sie unterscheiden sich in dem Schaden, den sie dem Hund zufügen. Schimmelpilze sind giftig, während die frischere Version der Nuss ihren Hund krank macht. Hunde scheinen den Geschmack von Mandeln zu lieben, aber sie sind nicht gut verdaut geben Ihren Hund und Magenverstimmung. Pistazien haben einen hohen Fettgehalt und können auch Magenverstimmung verursachen. Hunde, die Pistaziennüsse über einen längeren Zeitraum essen, können auch Pankreatitis entwickeln. Schwarze Walnüsse sind dafür bekannt, Magenbeschwerden und sogar Obstruktionen zu verursachen, wenn sie als Ganzes verschluckt werden. Aber wenn ein Hund eine verschimmelte schwarze Walnuss bekommt, ist das eine andere Geschichte. Schimmelpilze schwarze Walnüsse enthalten Toxine, die von einem Pilz produziert werden, was zu Lethargie, Erbrechen und Verlust der Muskelkontrolle führt. Wie schwarze Walnüsse können englische und japanische Walnüsse Darmstörungen verursachen, was zu Magenschmerzen, Erbrechen oder sogar einer Obstruktion führt.